Freitag, 16. Mai 2014

D800 Firmware-Update - Version A 1.10, B 1.10 kurz getestet



Vor ein paar Tagen ist eine neue Firmware für die D800 und D800E herausgekommen. Den Download und alle Infos des Herstellers findet man hier: Download

Für mich waren 2 Dinge interessant, weshalb ich die Firmware eben ausprobiert habe.
1) Man kann die Video-Record-Taste nun auch mit ISO belegen
2) Der Bug mit den gelegentlichen Hängern soll nun endgültig behoben sein.

Das mit der ISO-Einstellung der Record-Taste funktioniert wunderbar. Hintergrund: normalerweise kann man die ISO-Einstellung nur über das Menü oder die ISO-Taste auf der linken Schulter des Gehäuses ändern. Beides ist unpraktisch. Die ISO-Taste ist so angebracht, dass man die linke Hand vom Objektiv nehmen muss...und eigentlich auch das Auge vom Sucher. Man kann also nicht wie bei Blende und Zeit den Wert für ISO ändern, während man das Motiv im Blick behält. Legt man die Funktion auf die Record-Taste auf der rechten Seite, dicht nebem dem Auslöser, kann man die Hand am Objektiv und das Auge am Sucher lassen und sowohl den ISO-Wert verstellen (Button + hinteres Rad), also auch die ISO-Automatik ein- und ausschalten (Button + vorderes Rad); letzteres ging auch vorher schon mit dem normalen ISO-Button.

Was mit dem Bug ist, bei dem ab und zu mal die grüne Lampe (Speicherkartenzugriff) einfach anbleibt, bzw. die Kamera längere Zeit einfriert (bei mir war es teilweise sehr lang!), kann ich noch nicht sagen. Dafür tritt der Fehler zu selten auf. Wirklich häufig hatte ich den Fehler nur ganz am Anfang, als ich noch eine Sandisk-SD-Karte zusätzlich zur Sandisk-CF-Karte drin hatte (beide neu, beide teuer, beide original, beide okay). Nur mit CF-Karte tritt der Fehler so ca. alle 100 Betriebsstunden einmal auf. Also bei mir ca. alle paar Monate einmal.

Ansonsten wird noch heiss diskutiert, ob die Nikon nun die "Fokusfalle" kann oder nicht ;) Habe ich keine Verwendung für und habe ich daher auch nicht ausprobiert...wüsste noch nicht mal genau wie überhaupt.

Noch ein Satz zu Sigma-Objektiven oder genauer NUR zum neuen 35er ART. Das funktioniert bei mir nach dem Update genauso wie vorher. Eigentlich klar, aber ich erwähne das, weil ich an mehreren Stellen was von Problemen mit Third-Party-Objektiven gelesen habe. Das klingt erstmal abwegig, ist es aber wohl nicht. Bei welchen Objektiven Probleme auftreten können weiß ich nicht. Da müsst ihr bitte selber recherchieren.

Zum Abschluss noch ein paar Sätze zum Update selber. Das ist wirklich extrem einfach und unkritisch. Man lädt die Firmware-Datei herunter (vom Server des Herstellers!), startet die EXE-Datei, worauf sich das Ding in einen Ordner entpackt. Die eine einzige Datei (Endung BIN) kopiert man auf eine Speicherkarte die IN DER KAMERA formatiert wurde und noch genug Platz hat. Akku sollte voll genug sein. Karte in Kamera, im Systemmenü den punkt "Firmware-Version" und dort den Eintrag Update auswählen...der Fortschrittsbalken braucht schon ein paar Minuten bis zum rechten Rand, wie es auch dort auf dem Display zu sehen ist. In der Zeit Finger weg von der Kamera ;) Wenn dort sinngemäß steht: ausschalten, ist man fertig. Nach dem Einschalten kann man im Menü von vorher die aktuelle Version kontrollieren, die dann 1.10 sein muss.

Danke und Grüße,
Gordon