Montag, 6. Mai 2013

Sonnenuntergang - HDR

So, endlich brauchbares Wetter. Also raus mit dem Rad zur nächsten Wiese und die kleine Olympus mit Reisestativ, Filtern und Funkauslöser für den angedachten Verwendungszweck benutzt...fotografieren auf Radtouren nach Feierabend. Inzwischen ist das schon meine dritte...nein, vierte Radtour in die Natur kurz vor der Tür. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Das Geraffel tut wie befohlen ;)

Hier mal 3 HDRs mit Polfilter.



HDR aus 3 Bildern mit Olympus E-PL5 und Panasonic 14/2.5, Polfilter und Reisestativ + Funkauslöser

Die Aufnahmen sind wie immer als Raw aufgezeichnet und anschließend am Rechner mit SNS-HDR (siehe auch SNS-HDR: Die Freeware-Variante im Non-HDR-Test ) zusammengerechnet. Den letzten Schliff bekommen die Bilder dann immer mit Lightroom (Import als TIFF aus SNS).

Die merkwürdigen Fäden die man auf der Wiese sieht, sind übrigens Spinnenweben...oder Fäden von anderen spinnenden Tieren :) Durch einen sehr tiefen Standpunkt der Kamera sieht man diese sehr deutlich. Durch die tiefstehende Sonne bricht sich das Licht in den Fäden und wird dadurch so stark sichtbar. Der rötliche Fleck daneben ist leider ein Artefakt...nehme an eine Reflektion zwischen Polfilter und Objektivvorderlinse. Eventuell auch eine Reflektion zwischen Objektivhinterlinse und Sensor.

Hier noch zwei ähnliche Aufnahmen, aber mit weniger Drama:




Um das Gras und den Himmel vom Weißabgleich her harmonisch zu gestalten, habe ich den unteren Bereich mit einer anderen Lichttemperatur versehen. Das kann man mit LR kann einfach über das Verlaufsfilter-Werkzeug erledigen (ich glaube ab Version 4.0).

Und noch mal eine andere Aufnahme im populären 16:9-Format.




Die Kombination aus Panasonic 14mm, f2.5 Objektiv und E-PL5 ist für mich überraschend gut geeignet für solche Aufnahmen. Die hohe Auflösung der Kamera, die trotz günstigem Objektiv sehr gute Abbildungsleistung und die Transportabilität machen schon Spaß. Das man für schmales Geld Polfilter (gute) und Neutraldichtefilter bekommt, rundet die Sache noch ab. Ein vergleichbarer Polfilter für meine Kleinbildkamera mit (nur) 67 mm Filterdurchmesser hat mich das Dreifache gekostet...die eigentlich auch benötigte 77 mm Version will ich hier mal gar nicht ansprechen ;)

Danke,

Gordon