Freitag, 30. Dezember 2011

Jahresrückblick 2011, Teil 2


Hier der zweite Teil meines persönliche Jahresrückblick 2011. Eine nur kleine Übersicht über meine Bilder des Jahres.
Ein kleiner Musikliebhaber. Aufgenommen auf dem "Viertelfest", dem Straßenfest in Bremen.

 Im Gegensatz zu normalen Straßenfesten hat das Viertelfest schon eine Dimension erlangt, die so manches andere Event in Bremen in den Schatten stellt. Im Hintergrund sieht man die größte der mehreren Bühnen, die entlang der Steintor und Ostertor zu finden sind.

Die Bands sind eher im Amateurbereich angesiedelt, aber Spaß macht es trotzdem.

An diesem Abend habe ein gebraucht erworbenes Teleobjektiv, das AF-D 180/2.8 verwendet. Eine geniale Linse! Klein, kompakt und unendlich scharf! Sicherlich nicht mehr auf der Höhe der Zeit, da mit geräuschvollem "Schraubendreher-Autokfokus" und umständlicher Umschaltung auf manuellen Betrieb, aber ansonsten wirklich ein Geheimtipp.

Man kann das hier nicht erkennen, aber auf den Originalaufnahmen ist jeder Bartstoppel zu erkennen und das oft schon bei Offenblende, also 2.8.

 An diesem Abend waren ein 85/1.4 und das schon genannten 180mm-Objektiv die Linsen der Wahl.

"Goldi" ;)

Die Kehrseite solcher Großveranstaltungen wie immer der Müll! Das die Besucher oft gar nichts dafür können, wenn es am nächsten Morgen aussieht wie bei Hempels unterm Sofa, sieht man hier. Wohin soll man mit dem Müll auch, wenn nur vereinzelt solche überfüllten Tonnen herumstehen?

Gipfelsturm! Allerdings nur in ca. 500m. Kurzurlaub an der Mosel.

In einem Tierpark aufgenommen, wieder mit dem AF-D 180/2.8. Die Schärfe ist wirklich überwältigend, auch bei grellem Tageslicht gelingen sehr gute Bilder, ohne allzuviele Farbfehler oder Kontrastverlust.

Diese Greifvögel sind schon imposant. Man mag sich gar nicht ausmalen was passiert, wenn das Vögelchen mal einen schlechten Tag hat.

Spaßläufer auf dem Bremer SWB-Marathon, siehe auch http://www.gstoever.de/fotos/swb_marathon/index.html

Wirklich beeindruckend für einen Nicht-Sportler wie mich!

 Man sieht es war warm...aber geschwitzt hätten die Läufer wohl in jedem Fall.



Das Bild ist sicherlich nichts besonders, das Objektiv mit dem es gemacht wurde sicherlich schon. Die sogenannte Wundertüte (Danubia/Beroflex 500mm Linsentele). Sicherlich kein Alltagsobjektiv, aber ich war doch sehr angetan von der optischen Leistung dieses Teils. Da habe ich schon weit, weit schlechtere "Manuelle Schätzchen" aus den 70zigern in den Händen, die nur als Briefbeschwerer zu verwenden waren. Dieses Gerät ist wirklich sehr gut. Schwer zu handhaben und total unpraktisch, aber es gelingen wirklich scharfe und kontrastreiche Aufnahmen mit gutem Bokeh und tollen Farben.

 Das hier zeigt so meine ersten Anfänge meines neuen Themas, Schwarzweißfotografie.

Mit diesem unspannenden Bild schließe ich meine Rückblick. Ich bin gespannt, was das nächste Jahr bringt.

Ich wünsche allen einen Guten Rutsch und allzeit gutes Licht. Auf das nächstes Jahr wieder viele gute und spannende Fotos gemacht werden.